Heike Küsel

Ich arbeite als Sozialpädagogin und Fotopädagogin in der Jugendhilfe Wolfenbüttel.

Ich fotografiere, seit ich mit 11 Jahren meine erste "Ritsch-Ratsch-Klick" Kamera geschenkt bekommen habe.
Seitdem ist meine Kamera mein ständiger Begleiter, mein "drittes Auge", mit dem ich die Welt sehe und meine schönsten Augenblicke festhalten kann.

Am liebsten fotografiere ich Menschen, weil mich verschiedene Charaktere, Typen und die Geschichten, die Gesichter erzählen können, faszinieren.

Durch meine Arbeit als Fotopädagogin habe ich das große Glück, meine Leidenschaft für das Fotografieren mit meiner pädagogischen Arbeit zu verbinden.

Ich mache Fotoprojekte mit Kindern, Schülern und Erwachsenen und versuche, meine Faszination für das Fotografieren weiterzugeben, was sehr gut angenommen wird, da die Fotografie ein immer spannend bleibendes Medium zu sein scheint.